Gartenbewässerung Ventil-Düsen richtig einbauen und einstellen Teil-13

Gartenbewässerung Ventil-Düsen richtig einbauen und einstellen Teil-13

Gartenbewässerung Ventil-Düsen richtig einbauen und einstellen Teil-13

Gartenbewässerung – Ventil-Düsen einfach und professionell einbauen. Wie eine Ventil-Düse wirklich richtig eingestellt wird und was Sie unbedingt dazu wissen müssen.

Düsen in den Versenkregnern einsetzen / einstellen—auf den Versenkdüsen-Filter und die passende Düsen einbauen und einstellen
Jetzt noch ein paar ergänzende Hinweise zu den Ventildüsen

Die richtige Ventildüse für größere Reichweiten.

Ich habe hier eine ganz kleine Ventildüse, die nimmt man nur selten. In der Regel sind sie etwas größer. Als Beispiel habe ich eine größere Ventildüse mitgebracht, diese können Sie auch einbauen. Zum Beispiel, wenn Sie irgendwo noch einen kleinen Busch stehen haben und Sie müssen höher hinaus, um den Rasen zu bewässern. Dann hat das eine längere Weite und es gibt auch noch welche, die sind dann ungefähr in diesem Format.

Wichtig: Wenn Sie die Regner bekommen, sind die nicht fertig montiert, sondern müssen montiert werden. D.h., als erstes ziehen Sie diesen Nippel raus.

Schmutz entfernen – Dein Einbau von Ventildüsen vorbereiten

Ich greife ein bisschen weiter vor: Wenn Sie die Ventildüsen einbauen, bauen Sie sie so ein: Sie sehen hier oben das Orange, das hier oben eine Öffnung hat. Bevor Sie nun die Düsen montieren, spülen Sie die Leitung. Das finden Sie nach einer Anleitung, d.h., das Wasser spritzt hier heraus. Wenn sich hier aus irgendeinem Grunde Material angesammelt haben sollte, dann kann dieser Schmutz jetzt entweichen. Habe ich also die Leitungen gespült, dann montiere ich die Ventildüsen zum Abschluss. Ich ziehe das raus, schraube diesen Kopf ab.

Damit die Ventildüse vor kleineren Verschmutzungen, Sand und dergleichen geschützt sind, kommt hier unten zunächst einmal eine Düse drauf. Dann nehmen Sie den Kopf und schrauben den Kopf auf.

Diese Ventildüsen sind hier sogenannte Fangdüsen – Sie hören, da ist eine Menge Spannung drauf. Und hier ist der Anschlagpunkt, d.h., die Düse fängt genau an dieser Stelle zu sprühen an. Wenn ich den Sprühwinkel einstelle, nehme ich das heraus und dann (das sieht man auf dem Video nicht) öffne ich hier an der Seite das Fenster und das Sprühbild wird größer, bis zu 360°. Ich stelle einfach hier ein.

Das Einstellen von Ventildüsen

Jetzt kann es sein, dass Sie das Ganze festgeschraubt haben und stellen fest, dass links nicht hier ist, sondern da ist. Dann nehmen Sie den Ventildüsen-Kopf hier oben, und drehen den Kopf. Am besten mit einer Zange hier anfassen und ein wenig nach links drehen. Ich versuche es mal, man braucht allerdings ein bisschen viel Kraft dafür.

Sie haben dieses Knacken gehört: Damit stellen Sie sozusagen die linke Seite ein.

Ventildüsen einstellen bei größeren Regnern

Bei dem größeren Regner läuft das im Grunde genommen genauso. (Ich mache den Kopf mal wieder drauf.) Bei dem größeren Regner haben Sie zwei Einlässe: Einmal von hier unten, das ist das gewöhnliche. Wenn allerdings dieser Regner sehr lang ist oder die Umstände es nicht zulassen, können Sie hier an der Seite diesen Knauf rausschrauben, hier unten reinschrauben und hier oben einlassen.

Das Spülen gilt wie bei allen anderen auch. Und auch hier würde man dann zuerst das Sieb einbauen, anschließend die Ventildüse einstellen. Ich empfehle am Anfang, die Düsen zuzudrehen, denn wenn Sie die Düsen nachher einstellen, werden sie möglicherweise eine Überraschung erleben: Die sprühen links, rechts oder sprühen genau dort, wo sie nicht sprühen sollen.

Wenn Sie „links“ hier haben möchten, aber die Düse sprüht nach da (hier wird es leichter sein, habe ich mehr Fassungsvermögen), dann schrauben Sie einfach den Auslass ein bisschen weiter nach links. Auch hier bitte nicht übertreiben, damit man gut Gewalt hat. Am besten hier oben eine Rohrzange nehmen beziehungsweise eine Wasserpumpenzange nehmen. Und das einfach ein bisschen verstellen. Meist ist es nur ein kleines bisschen und dann passt das Ganze.

Das wäre das Thema zu Ventildüsen. Nachdem Sie gespült haben, schrauben Sie die Düsen auf und drehen die Düsen zunächst einmal zu. Und dann setzt man den Betrieb ein, die Düsen kommen nach oben. Dann stellen Sie die Winkel und korrigieren den Linksstand so, dass es genau dort abschließt, wo Sie es haben möchten.

Ob das nun große oder kleine sind, es trifft für beide zu.

No comments.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.