Rasenpflege im Herbst

Rasenpflege im Herbst

Rasenpflege im Herbst

  • Bringen Sie Ihren Rasen vital durch den Winter
  • Für einen leichteren Start im Frühjahr

Laub vom Rasen entfernen

Das Herbstlaub ist schön zu betrachten, farbenprächtig zeigt es sich an den Bäumen. Unter  Schattenstauden, Sträuchern und Bäumen hat das Laub eine sehr positive Wirkung auf das Pflanzenwachstum.

Für den Rasen ist es weniger gut! Die Licht, und Sauerstoffaufnahme ist stark eingeschränkt, das Mikroklima verändert und es kann zu Schimmelbefall, verstärktem Mooswachstum und anderen Problemen kommen.

Wie oft Sie Laub vom Rasen entfernen müssen hängt von der konkreten Situation ab. Laub sollte höchstens 2 Wochen auf dem Rasen liegen. Ein Fangkorb-Rasenmäher, hoch eingestellt, leistet gute Dienste. Sie entfernen damit schnell große Mengen Laub von Ihrem Rasen.

Der letzte Schnitt

Solange der Rasen wächst, darf, beziehungsweise muss gemäht werden. Weniger Sonnenstunden und das Wetter verlangsamen das Wachstum. Sie müssen nicht mehr so oft mähen. Lassen Sie den Rasen jetzt mindestens 4 – 5 Zentimeter hoch. Das schützt vor Frost und der zu erwartenden Schneedecke.

Düngen im Herbst

Düngen Sie Ihren Rasen zwischen September und November. Wählen Sie kaliumreichen und stickstoffarmen Dünger (ich berate Sie gerne). Stickstoff würde das Wachstum anregen und zu höherem Risiko auf Frostschäden führen. Kalium erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit und Kälte.

No comments.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.